STADT LUZERN: Leiter der Finanzkontrolle geht in Pension

Nach 30-jährigem Einsatz in der Finanzkontrolle der Stadt Luzern tritt Beat Häfliger zurück. Er war 24 Jahre als deren Leiter tätig.

Drucken
Teilen

«Beat Haefliger geht auf eigenen Wunsch vorzeitig in Pension», schreibt die Stadt Luzern in einer Mitteilung. Sein Nachfolger wird Marcel Hug.

1979 trat Häfliger als Stellvertreter des Vorstehers in die Finanzkontrolle ein und wurde 1985 selber Chef dieses Aufsichtsorgans in der Luzerner Staats­verwaltung. «Beat Haefliger hat die Luzerner Finanzkontrolle nicht nur in inhaltlicher und technischer Hinsicht weiter entwickelt, sondern ihr auch als Persönlichkeit und Chef ein Gesicht gegeben», heisst es in der Mitteilung weiter.

sab