Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STADT LUZERN: Linie 8 erhält Doppelgelenktrolleybusse

Im Dezember wird die Linie 2 nach Emmenbrücke wieder elektrifiziert. Die Luzerner Verkehrsbetriebe VBL beschafft für diese Linie neun neue Doppelgelenktrolleybusse. Diese werden bis Ende Jahr vorübergehend auf der Linie 8 eingesetzt.
Zwei Doppelgelenktrolleybusse vor dem VBL-Depot Weinbergli. (Bild PD)

Zwei Doppelgelenktrolleybusse vor dem VBL-Depot Weinbergli. (Bild PD)

Im Dezember 2016 wird nach dreijährigem Unterbruch aufgrund der Baustelle am Seetalplatz die Linie 2 wieder auf den Trolleybus umgestellt. Die Verkehrsbetriebe Luzern AG VBL hat deshalb neun neue Doppelgelenktrolleybusse bestellt, schreibt sie in einer Mitteilung.

Bis Inbetriebnahme auf der Linie 2 werden die neuen Busse nun vorübergehend auf der Linie 8 eingesetzt. Im Jahr 2017 werden weitere acht Doppelgelenktrolleybusse geliefert, so dass die Linie 8 spätestens ab Dezember 2017 ebenfalls durchgehend mit solchen Bussen bedient werden kann.

Im Zuge der Vergrösserung der Flotte und der Ausweitung auf weitere Linien ändert sich auch die Bezeichnung auf den Bussen. Aus dem «1ER» wird der «RBus». «RBus» bezeichnet ein System, das der Verkehrsverbund Luzern in Zusammenarbeit mit VBL umsetzt.

Heute wird die Linie 1 mit solchen Bussen geführt. Ab Dezember 2016 wird die Linie 2 zur zweiten Linie. Geplant ist eine dritte Linie, welche Littau mit dem Würzenbach verbinden soll.

red

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.