STADT LUZERN: Luzern wird Stadt der Genüsse

Luzern ist im nächsten Jahr eine kulinarische Hochburg. Und erhält eine ganz spezielle Auszeichnung.

Drucken
Teilen
Stadträtin Ursula Stämmer zeigt regionale Produkte. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Stadträtin Ursula Stämmer zeigt regionale Produkte. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Für den Reichtum der Geschmäcker, für regionale Produkte und Rezepte, für das einheimische kulinarische Erbe: Dafür wird sich die Stadt Luzern im nächsten Jahr besonders einsetzen.

Dann erhält sie nämlich das Label «Ville du Goût» oder «Stadt der Genüsse». Das Label wird von der Association pour la Promotion du Goût (APG) verliehen.

Zirka eine Woche lang im nächsten September werden in Luzern und auch in der Region verschiedene Anlässe und Aktivitäten rund um die regionale Kulinarik geplant. Die «Stadt der Genüsse» ist während dieser Zeit die Botschafterin der «Semaine du Goût» und führt das Abschlussfest dieser Woche der Genüsse durch.

«Das Konzept der Stadt Luzern hat uns überzeugt», sagt Josef Zisyadis, Präsident der APG und Nationalrat. Dies vor allem wegen der Idee der Zusammenarbeit zwischen lokalen Produzenten und Gastronomiebetrieben.
Jedes Jahr wird eine andere Stadt zur «Ville du Goût» gewählt. Heuer erhielt Delémont im Jura die Auszeichnung.

Susanne Balli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.