STADT LUZERN: Luzerner Polizei zufrieden mit Güdismontag

Die Luzerner Polizei ist zufrieden mit dem Ablauf des zweiten Fasnachtstages in der Stadt. Die Tagwache verlief ohne Zwischenfälle.

Drucken
Teilen
(Archivbild Michael Buholzer/Neue LZ)

(Archivbild Michael Buholzer/Neue LZ)

Der zweite Fasnachtstag in der Stadt Luzern verlief aus polizeilicher Sicht ohne grössere Ereignisse. Die Wey-Tagwache mit rund 2000 Personen (gleich wie im Vorjahr) begann kurz vor 5.30 Uhr und verlief laut Mitteilung «absolut problemlos». Die Fasnächtler hätten sich sehr gesittet verhalten und nur wenige Personen seien betrunken gewesen.

Der Umzug vom Nachmittag lockte rund 36'000 Personen an – im Vorjahr waren 28'000 Zuschauer in Luzern gewesen. Laut Polizei verlief auch der Umzug ohne Probleme, aufgrund der Strassensperrungen kam es allerdings auf den Umleitungsrouten zeitweise zu stockendem Kolonnenverkehr.

ana