STADT LUZERN: Luzerner Theaterkids gewinnen Festival-Preis

Die Theaterkids der Stadt Luzern haben am Secondo-Theaterfestival in Bremgarten mit ihrem Stück «Gekämpft wie Löwen» die Jury überzeugt und den ersten Preis erhalten.

Merken
Drucken
Teilen
Die Luzerner Theaterkids bei den Proben. (Bild Walti Mathis/pd)

Die Luzerner Theaterkids bei den Proben. (Bild Walti Mathis/pd)

Vom 6. bis 8. Mai fand das Secondo-Theaterfestival in Bremgarten statt, diverse Produktionen wurden gezeigt und prämiert. Wie die Stadt Luzern mitteilt, haben die Theaterkids der Stadt (Cabakids und Cabazwei) am Wettbewerb zum Thema «Heimat» mit ihrem Stück «Gekämpft wie Löwen» teilgenommen und die Fachjury überzeugt.

Die Theaterkids gewinnen einen Jurypreis in der Höhe von 3000 Franken sowie eine Schweizertournee. Dabei können sie ihr Stück laut Mitteilung in Basel, Bern, Luzern und St. Gallen präsentieren.

Stück über Flucht und neue Heimat
In ihrem Stück erzählen die Theaterkids eine Schweizergeschichte aus dem 18. Jahrhundert. Schweizer Jugendliche entrinnen knapp einer brutalen Bettlerjagd. Zusammen mit weiteren Jugendlichen fliehen sie nach Frankreich wo sie eine neue Heimat suchen. Sie lassen sich als Kindersoldaten anwerben und geraten mitten in die Wirren der französischen Revolution.

Die Geschichte wird aufgelockert durch satirische Szenen über junge Secondos auf der Suche nach der Heimat in der Schweiz von heute.

Theaterangebote auch in Littau
Die Theaterkurse der Stadt Luzern werden unter dem Label «Theaterkids Stadt Luzern» durchgeführt. Ziel sei es, Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Schichten den Einstieg in die Vielfalt der verschiedenen Theaterangebote in der Stadt Luzern zu ermöglichen.

Unter dem Label Theaterkids werden diverse Kursangebote durchgeführt, so zum Beispiel die Cabakids, Cabazwei, Hänselgret, Knisterfink. Dazu gehören seit 1. Januar auch die Angebote der Jugendbühne Littau.

ana