Stadt Luzern mit «Climate Star» ausgezeichnet

Die Stadt Luzern ist für ihre Kampagne «Luzern packt's an» mit dem «Climate Star» ausgezeichnet worden. Die Umweltkampagne ist Teil des Aktionsplans «Luftreinhaltung und Klimaschutz».

Drucken
Teilen
Das Plakat mit Tatort-Kommissar Stefan Gubser. (Bild: PD)

Das Plakat mit Tatort-Kommissar Stefan Gubser. (Bild: PD)

Bereits zum fünften Mal verlieh das europäische Klimabündnis die «Climate Stars». Am 26. April fand der Anlass auf Schloss Hof bei Hainburg an der Donau nahe Wien statt. Wie die Stadt Luzern mitteilte, zählen neben der Stadt Luzern insgesamt rund 20 Kommunen aus neun europäischen Ländern zu den Preisträgern, darunter auch die Stadt Zürich.

Das Plakat mit Tatort-Kommissar Stefan Gubser. (Bild: PD)

Das Plakat mit Tatort-Kommissar Stefan Gubser. (Bild: PD)

Die internationale Auszeichnung erhielt die Stadt Luzern für ihre Luftreinahlte-, Energie- und Klimakampagne unter dem Motto «Luzern packt's an». Stefan Gubser, alias Tatort-Kommissar Reto Flückiger, rief im vergangenen Jahr mit seinem Statement «Energie verschwenden ist ein Verbrechen» die Bevölkerung zum sparsamen Umgang mit Energie auf.

Einzelmassnahmen für bessere Luft

Die Kampagne bewirbt eine breite Palette von Einzelmassnahmen für besseren Luft- und den Klimaschutz. Darunter finden sich «Solar heizen», welche Hausbesitzer beim Ersatz alter Heizungen durch thermische Solaranlagen unterstützt oder «Besser wohnen», die die Stadtbevölkerung dazu auffordert, mit einfachen Handgriffen im Haushalt Energie zu sparen. Die Massnahme «Energisch optimieren» zielt auf die Energieberatung von kleinen und mittleren Unternehmen. Durch «Richtig feuern» zeigen die Kaminfeger der Stadt, wie dank der richtigen Anfeuermethode der Schadstoffausstoss von Cheminées und Cheminéeöfen markant reduziert werden kann.

Im September 2008 hat der Stadtrat den Aktionsplan «Luftreinhaltung und Klimaschutz» beschlossen, der 24 Massnahmen umfasst. Die Umsetzung der öffentlichkeitswirksamen Massnahmen läuft unter dem Motto «Luzern packt's an», das zum Mitmachen anregen soll.

pd/chg