STADT LUZERN: Mühlenplatz: Die Veloparkplätze bleiben

Das Stadtparlament sagt klar Ja zu einem autofreien Mühlenplatz. Velos dürfen aber weiter dort verkehren – dank einem äusserst knappen Entscheid.

Drucken
Teilen
Der Veloparkplatz am Mühlenplatz. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Der Veloparkplatz am Mühlenplatz. (Bild Pius Amrein/Neue LZ)

Mit 36 Ja gegen 8 Nein stimmte der Grosse Stadtrat am Donnerstag einem Kredit von 1,4 Millionen Franken für die Sanierung des Mühlenplatzes deutlich zu. Der Platz am westlichen Eingang zur Altstadt wird neu gepflästert. Er ist künftig zudem ganzjährig autofrei. Die Nutzung des Platzes wird analog dem heutigen «Sommerleben» durch Gartenrestaurants geprägt sein.

Dass auf dem Mühlenplatz künftig keine Autos mehr parkieren dürfen, war bei den politischen Parteien im Stadtparlament grossmehrheitlich unbestritten. Kontrovers diskutiert wurde hingegen die vom Stadtrat vorgeschlagene Beibehaltung der Veloparkplätze bei der Coop-Ecke verbunden mit der Errichtung einer «zweckmässigen Parkinfrastruktur für Fahrräder». Der Antrag der SVP, die Veloparkplätze am Mühlenplatz abzuschaffen, wurde mit 23 Nein gegen 22 Ja denkbar knapp abgelehnt. Somit ist klar: Die Veloparkplätze am Mühlenplatz bleiben.

Hugo Bischof

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung.