STADT LUZERN: Nach Überfall geflüchtet - zwei Männer festgenommen

Die Luzerner Polizei hat heute Morgen zwei mutmassliche Diebe festgenommen. Diese hatten vorgängig eine Person bestohlen und waren geflüchtet.

Drucken
Teilen
Die Anzahl der Einbruchdiebstähle im Kanton Nidwalden stieg weiter an. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Die Anzahl der Einbruchdiebstähle im Kanton Nidwalden stieg weiter an. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Am Mittwoch, kurz vor 9 Uhr wurde ein Mann beim Verlassen seiner Wohnung in der Stadt Luzern von zwei unbekannten Männern bedrängt. Dabei wurde der Geschädigte in seine Wohnung zurückgedrängt und bestohlen, schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung. 

Die mutmasslichen Täter flüchteten. Die Luzerner Polizei fahndete mit mehreren Einsatzpatrouillen nach den gesuchten Personen. Aufgrund der Signalementsangaben konnte kurze Zeit später einer der mutmasslichen Täter an der Fruttstrasse, der andere an der Bürgenstrasse festgenommen werden. Es handelt sich um einen 39-jährigen Italiener und einen 30-jährigen Kosovaren. Beiden haben ihren Wohnsitz im Kanton Luzern.
 
Derzeit wird abgeklärt, für welche weiteren strafbaren Handlungen die beiden Männer in Frage kommen könnten.

pd/zfo