Stadt Luzern
Neubad: Die Österreicherin Nathalie Brunner wird neue Geschäftsführerin

Die Wienerin übernimmt das Amt per 1. August.

Merken
Drucken
Teilen
Das Neubad erhält eine neue Geschäftsführerin.

Das Neubad erhält eine neue Geschäftsführerin.

Bild: Pius Amrein (Luzern, 12. Oktober 2018)
Nathalie Brunner

Nathalie Brunner

Bild: PD/ Call Me Swami Mooday

Der Vorstand des Vereines Netzwerk Neubad hat in den vergangenen Wochen nach einer neuen Geschäftsführung gesucht – und, wie sie in einer Mitteilung schreiben, in Nathalie Brunner gefunden. Sie wird das Amt per 1. August übernehmen.

Brunner ist gebürtige Wienerin und hat einen MAS-Abschluss in Management der Universität Basel. Nach ihrer Ausbildung zur Kauffrau für audiovisuelle Medien in München, war sie in unterschiedlichen Rollen für viele Kulturprojekte und Festivals tätig. Aktuell arbeitet Nathalie Brunner als Kulturmanagerin und Projektleiterin im multidisziplinären Kulturhaus «Kosmos» in Zürich.

Nathalie Brunner erklärt hinsichtlich ihrer künftigen Rolle im Neubad:

«Freiräume und Begegnungsorte zu schaffen, die mit Kultur bespielt und gefüllt werden, treibt mich an. Das Neubad und sein Netzwerk soll auch weiterhin über die regionalen Grenzen hinaus inspirieren und Akzente setzen.»