STADT LUZERN: Neue Solaranlage auf dem Schulhaus Utenberg eingeweiht

Auf dem Schulhaus Utenberg wurde am Dienstag feierlich eine neue Solaranlage auf dem Schulhausdach eingeweiht. Diese liefert Strom für 50 Haushalte.

Drucken
Teilen
Sie haben die neue Anlage montiert: Die Schüler Fabienne Basler, Lara Schmid, Marion Niggli und Elia Lüscher sowie Projektleiter Manuel Scherrer (von links). (Bild Corinne Glanzmann)

Sie haben die neue Anlage montiert: Die Schüler Fabienne Basler, Lara Schmid, Marion Niggli und Elia Lüscher sowie Projektleiter Manuel Scherrer (von links). (Bild Corinne Glanzmann)

Der Strom wird als zertifizierter Naturstrom ins EWL-Netz eingespiesen. Finanziert wurde die Anlage von EWL. Doch die Utenberger Oberstufenschüler haben sich zum Ziel gesetzt, jede einzelne Solarzelle einzeln symbolisch zu «verkaufen». Das ist Teil des Crowdfunding-Konzepts von «Jede Zelle zählt».

Mit dem Geld sollen Bildungsprojekte zum Thema Klimaschutz an der Schule Utenberg finanziert werden. Insgesamt sollen so 24'000 Franken zusammenkommen.

rk/rem

Mehr zum Thema lesen Sie hier »

Valentin Rast erklärt den Schülern, wie die Solaranlage funktioniert. (Bild Corinne Glanzmann)

Valentin Rast erklärt den Schülern, wie die Solaranlage funktioniert. (Bild Corinne Glanzmann)

Schüler verfolgen die Einweihung der neuen Solaranlage. (Bild Corinne Glanzmann)

Schüler verfolgen die Einweihung der neuen Solaranlage. (Bild Corinne Glanzmann)

Schüler vor einer Wand voll Grusskarten, die der UNO in Genf überreicht werden sollen. (Bild: PD)

Schüler vor einer Wand voll Grusskarten, die der UNO in Genf überreicht werden sollen. (Bild: PD)