Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STADT LUZERN: Parkdauer wird analysiert

Die Stadt Luzern erarbeitet ein neues Grundkonzept zur Parkierung. Darum werden am Freitag im Hirschmattquartier, in der Kleinstadt und im Bruchquartier Verkehrserhebungen durchgeführt. Erhoben wird die Parkdauer auf den öffentlichen Parkplätzen.
Das Parkieren in der Stadt Luzern wird am Freitag bei einer Verkehrserhebung gemessen. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Das Parkieren in der Stadt Luzern wird am Freitag bei einer Verkehrserhebung gemessen. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Das zu erarbeitende Grundkonzept Parkierung soll aufzeigen, wie viele Parkplätze für Autos, Cars, Motorräder und Velos es in der Stadt Luzern braucht. Ebenfalls soll es zeigen, an welchen Lagen und für welchen Benutzerkreis sie zur Verfügung gestellt werden sollen. Das teilt die Stadt Luzern am Mittwoch mit.

Als eine Grundlage für dieses Konzept werden am Freitag im Hirschmattquartier, in der Kleinstadt und im Bruchquartier Verkehrserhebungen durchgeführt. Von 14.00 bis 18.30 Uhr wird in kurzen Intervallen die Belegung der Parkplätze erfasst.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.