STADT LUZERN: Parkieren in Luzerner Innenstadt wird teurer

Autofahrer in der Luzerner Innenstadt werden künftig stärker zur Kasse gebeten. Davon sollen unter anderen die Anwohner profitieren.

Drucken
Teilen
Michele Catalano stellt seine Parkscheibe in der blauen Zone beim Vögeligärtli in Luzern. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Michele Catalano stellt seine Parkscheibe in der blauen Zone beim Vögeligärtli in Luzern. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Ab Sommer 2009 wird es in der Luzerner Innenstadt keine blauen Parkier-Zonen mehr geben. Das gab Luzerns Stadtrat gestern bekannt. 

Zudem werden Autofahrer künftig für öffentliche Parkplätze in der Luzerner Innenstadt rund um die Uhr und an allen Wochentagen, auch sonntags, eine Parrkgebühr entrichten müssen. Heute ist der Sonntag, teilweise auch der Samstag gebührenfrei. Gratis ist heute auch das Parkieren in der Nacht.

2.50 Franken pro Stunde
Auf rund 350 der insgesamt 1400 Parkuhren-Parkplätze in der Luzerner Innenstadt wird der Stundentarif auf 2.50 Franken erhöht. Auf den übrigen Innenstadt-Parkplätzen bleibt der Stundentarif bei 2 Franken. Der Stadtrat erhofft sich von der neuen Regelung eine Verringerung des abendlichen Suchverkehrs in der Innenstadt.

Der Stadtrat rechnet damit, dass auswärtige Besucher ihre Autos vermehrt in Parkhäusern abstellen werden. Davon profitieren sollen vor allem die Innenstadtbewohner; sie werden künftig vermehrt freie Parkplätze vorfinden.
 
Hugo Bischof

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung.