STADT LUZERN: Politiker mit Tandem und Rikscha unterwegs

Einige Luzerner Politiker haben eine umweltfreundliche Fahrt zum Rathaus unternommen – mit Tandems, Elektromobilen oder sogar in Rikschas.

Drucken
Teilen
Gruppenfoto mit den Parlamentariern, die ins Parlament gefahren worden sind. (Bild Umverkehr)

Gruppenfoto mit den Parlamentariern, die ins Parlament gefahren worden sind. (Bild Umverkehr)

Luzerner Politiker waren am Donnerstag mit dem Tandem, der Rikscha oder dem Elektromobil unterwegs zum Rathaus, wo der Grosse Stadtrat über die Städte-Initiative und den Gegenvorschlag beriet.

Das Initiativkomitee der Städte-Initiative hat laut einer Mitteilung von «Umverkehr Luzern» alle Luzerner Grossstadträte dazu eingeladen, sich in einem umweltfreundlichen Gefährt zur Sitzung fahren zu lassen. Insegsamt seien der Einladung 9 Personen aus CVP, SP, GLP und der Grünen Partei sowie Ursula Stämmer gefolgt.

Der Gegenvorschlag ist für die Initianten «zwar ein Schritt in die richtige Richtung», nenne aber keine verbindlichen Ziele für die Verkehrsentlastung zugunsten von öffentlichem Verkehr, Fuss- und Veloverkehr in der Stadt.

ana