STADT LUZERN: Polizei stoppt Autos mit vereisten Scheiben

Die Polizei hat in der Stadt Luzern mehrere Autos angehalten, die wegen stark vereisten Scheiben eine Gefahr darstellen. Die Polizei hält fest, dass man sich so strafbar macht.

Drucken
Teilen
Die Polizei stoppte diesen Autofahrer. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Polizei stoppte diesen Autofahrer. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Polizei führte am Montagmorgen in der Stadt Luzern eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Dabei stoppte sie acht Fahrzeuglenker, welche mit stark vereisten Scheiben unterwegs waren. Teilweise sei lediglich ein kleines Guckloch an der Frontscheibe enteist gewesen, so die Polizei. Die Sicht war für die Autofahrer stark eingeschränkt. Die Autofahrer müssen deshalb mit einer Anzeige sowie einer Busse rechnen.

Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass die Scheiben (Front- und Seitenscheiben) vor Abfahrt eisfrei gemacht werden müssen. Wer mit vereisten Scheiben losfährt, gefährde nicht nur sich selber, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer, so die Polizei.

In den vergangenen Tagen musste die Kantonspolizei Schwyz über ein Dutzend Verkehrsteilnehmer anzeigen. (Bild: Kapo SZ)
7 Bilder
Dies weil sie mit beschlagenen oder vereisten Autoscheiben oder mit grossen Mengen Schnee auf dem Fahrzeugdach unterwegs waren. (Bild: Kapo SZ)
In der Stadt Luzern stoppte die Polizei am Montagmorgen acht Autofahrer. (Bild: Luzerner Polizei)
Die Scheiben waren stark vereist. (Bild: Luzerner Polizei)
Teilweise wurde nur ein kleines Guckloch an der Frontscheibe enteist. (Bild: Luzerner Polizei)
Dieser Fahrer lehnte sich in Matzingen / TG während der Fahrt in Richtung Beifahrersitz und versuchte dort gemäss eigenen Angaben, durch einen nicht ganz zugefrorenen Bereich nach draussen zu schauen. (Bild: Kapo TG)
Durch dieses Manöver fuhr der 30-jährige Schweizer starke Schlangenlinie und geriet dabei nahe ans Geleise der Frauenfeld-Wil-Bahn und auf die Gegenfahrbahn. Die Polizei stoppt ihn. (Bild: Kapo TG)

In den vergangenen Tagen musste die Kantonspolizei Schwyz über ein Dutzend Verkehrsteilnehmer anzeigen. (Bild: Kapo SZ)

pd/rem

Auch diese Scheiben waren nicht vom Eis befreit. (Bild: Luzerner Polizei)

Auch diese Scheiben waren nicht vom Eis befreit. (Bild: Luzerner Polizei)

Auch dieser Lenker muss mit einer Anzeige rechnen. (Bild: Luzerner Polizei)

Auch dieser Lenker muss mit einer Anzeige rechnen. (Bild: Luzerner Polizei)