STADT LUZERN: Raub wird dank DNA-Spur aufgeklärt

Im Januar waren zwei Jugendliche in der Stadt Luzern verprügelt worden. Nun sind zwei mutmassliche Täter festgenommen worden.

Drucken
Teilen

Am 24. Januar hatten in der Stadt Luzern zwei Täter zwei Jugendliche zusammengeschlagen. Sie wollten den Opfern Bargeld und Zigaretten entwenden, flüchteten jedoch, als unbeteiligte Passanten auftauchten.

Nun hat die Polizei DNA-Spuren auf einer von den Tätern zurückgelassenen Pet-Flasche ausgewertet. Die beiden mutmasslichen Täter wurden am 8. Juni festgenommen, wie die Kantonspolizei Luzern in einer Medienmitteilung vom Dienstag bekannt gibt. Die Festnahme fand im Kanton Zug statt. Die mutmasslichen Täter sind 15 und 16 Jahre alt, einer stammt aus der Schweiz, der andere aus dem Kosovo. Beide Personen sind bei der Polizei einschlägig bekannt. Der Fall wird von der Jugendanwaltschaft Luzern untersucht.

ost