STADT LUZERN: Rechnung 2009 wurde einstimmig genehmigt

Der Grosse Stadtrat der Stadt Luzern hat am Donnerstag-Morgen den Geschäftsbericht und die Rechnung 2009 einstimmig abgesegnet.

Drucken
Teilen
Der Finanzdirektor Stefan Roth und «seine» Stadt Luzern. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Der Finanzdirektor Stefan Roth und «seine» Stadt Luzern. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Bei einem Aufwand von 607 Millionen Franken schloss die Rechnung 2009 der Stadt Luzern mit einem Ertragsüberschuss von 3,2 Millionen Franken ab. Mehrere Fraktionssprecher haben allerdings vor Euphorie gewarnt. Die Finanzlage der Stadt Luzern sehe für die Zukunft alles andere als rosig aus.

Finanzdirektor Stefan Roth betonte allerdings, dass der Stadtrat nicht nur das Sparen im Fokus hat, sondern auch die Ertragskraft steigern wolle, um die hohe Lebensqualität in der Stadt Luzern halten zu können.

Roth sprach damit auch das Schlüsselareal Pilatusplatz an, das der Stadtrat überbauen möchte. Dazu müsste allerdings das Restaurant «zur Schmiede» abgerissen werden. Gegen den Abriss wehrt sich ein Initiativkomitee. Der Grosse Stadtrat wird über eben diese Initiative am Donnerstag-Nachmittag (ab 14 Uhr) beraten.

Christian Bertschi/Neue LZ