STADT LUZERN: Romano Simioni kauft Quartierbeiz

Romano Simioni, der ehemalige Präsi­dent des FC Luzern, will die Häuser an der Maihofstrasse 2 und 4 erwerben. In einem der Gebäude befindet sich das Restaurant Felsenegg.

Drucken
Teilen
Romano Simioni. (Bild Nadia Schärli/Neue LZ)

Romano Simioni. (Bild Nadia Schärli/Neue LZ)

Die zusammengebauten Häuser, die ums Jahr 1880 erstellt wurden, gehören heute der Stadt Luzern. In den Gebäuden befindet sich das Restaurant Felsenegg, zudem fünf Wohnungen und ein Gewerbe-Werkstattlokal. Franco Simioni, der Sohn von Romano Simioni, hat das Restaurant Felsenegg gemietet.

Häuser werden saniert
Die Stadt Luzern möchte die beiden Häuser für 1,2 Millionen Franken verkaufen. Simioni beabsichtigt, die Gebäude zu erhalten und zu sanieren. Als Erstes will er den Restaurantbetrieb erneuern.

Insgesamt rechnet er mit Investitionskosten von 1,8 Millionen Franken. Der Stadtrat beantragt deshalb dem Grossen Stadtrat, die Gebäude an der Maihofstrasse an Romano Simioni zu verkaufen.

red