STADT LUZERN: Rund 50 Prozent mehr Betreuungs-Angebote

Zum dritten Mal hat die Abteilung Kinder Jugend Familie der Stadt Luzern eine Bestandesaufnahme der familienergänzenden Kinderbetreuung durchgeführt. Die Zahlen sind positiv.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Chris Iseli/Neue LZ)

(Symbolbild Chris Iseli/Neue LZ)

In der Stadt Luzern gibt es 23 Kindertagesstätten (Kitas) mit insgesamt 514 Betreuungsplätzen. Das Platzangebot hat laut einer Mitteilung der Abteilung Kinder Jugend Familie der Stadt Luzern (KJF) innerhalb der letzten zwei Jahre um 45 Prozent zugenommen, sechs neue Kitas sind entstanden und sieben Kitas haben ihr Angebot ausgebaut.

Gründe für diesen schnellen Ausbau könnten laut KJF die finanzielle Unterstützung durch den Bund oder die Einführung der Betreuungsgutscheine in der Stadt Luzern sein. Heute werde fast jedes dritte Kind im Vorschulalter in einer Kita betreut.


Zusätzlich zur Betreuung in Kitas können Kinder im Vorschulalter auch von Tageseltern betreut werden. 41 Kinder im Vorschulalter (und 66 Kinder im Schulalter) werden momentan in der Stadt Luzern von Tageseltern betreut, heisst es weiter.

Seit Schuljahr 2009/10 stehen 3025 Kindergarten- und Primarschulkindern 400 Tages- und Mittagstischplätze zur Verfügung (ohne Ortsteil Littau). Die Angebote wurden per 1. September 2009 von insgesamt 621 Kindern genutzt. Jedes fünfte Kindergarten- und Schulkind wird damit laut KJF in städtischen Betreuungsangeboten betreut. Das schulergänzende Betreuungsangebot habe innerhalb der letzten zwei Jahre um 5 Prozent zugenommen.

ana