STADT LUZERN: Stadt verschenkt historische Instrumente

Die Stadt Luzern schenkt die Sammlung historischer Musikinstrumente im Richard WagnerMuseum der Albert Koechlin Stiftung AKS.

Drucken
Teilen

Gezeigt werden die Instrumente künftig in Willisau, zusammen mit der Musikinstrumenten-Sammlung, welche nachgebaute, spielbare Instrumente umfasst. In den freien Räumen auf Tribschen sollen fortan die Person Richard Wagners, sein Werk und die musikgeschichtlichen Zusammenhänge gezielter thematisiert werden.

Die Sammlung von rund 220 Instrumenten besteht seit 1943, wie die Stadt Luzern mitteilt. Die Stadt hatte den Kern der Sammlung von Paul und Blanka Schumacher gekauft und seither durch Schenkungen und Dauerleihgaben erweitert. Vertreten sind Instrumente der Bereiche Aerophone, Idiophone, Membranophone und Chordophone. In den Räumen der ehemaligen Druckerei des Willisauer Boten wird ab Frühjahr 2010 ein neues Musikinstrumenten-Museum mit rund 500 Exponaten entstehen.

ost