Stadt Luzern
Im Hotel Radisson entsteht ein neues Corona-Testzentrum speziell für Reisewillige

Das Testzentrum öffnet am Dienstag am Inseliquai. Durch Analysen im Ausland sind die Tests günstiger als bei bisherigen Anbietern.

Merken
Drucken
Teilen

Die Reisezeit steht bevor. Somit steigt die Nachfrage nach PCR-Tests - ein negatives Resultat eines solchen gilt meist als Bedingung für die Reise ins Ausland. Damit verbunden sind hohe Kosten: Je nach Testcenter müssen Reisewillige mit Kosten zwischen 150 und 200 Franken rechnen. Dies belastet das Ferienbudget. Dagegen will das Start-up Viselio vorgehen - und eröffnet prompt am Inseliquai in der Stadt Luzern ein Testzentrum.

Wie es in einer Medienmitteilung des Unternehmens heisst, wird dort ab Dienstag getestet. Schon seit zwei Monaten bietet das Start-up seine Dienste am Flughafen Zürich an. Darüber hinaus wird am Dienstag nicht nur in Luzern, sondern auch in Basel ein neues Zentrum eröffnet.

Vorregistrierte Tests kosten 119 Franken, ohne Vorregistrierung sind 135 Franken zu entrichten. Möglich machen die geringen Kosten die Analyse der Tests im «nahen EU-Ausland», so das Unternehmen in der Mitteilung weiter. Beim eingesetzten Test handelt es sich um einen PCR-Speicheltest (RT-PCR). Die entsprechenden Zertifikate werden in englischer Sprache ausgestellt und sind weltweit anerkannt. (zgc)