STADT LUZERN: Statt dass er kühlte, brannte der Kühlschrank

In der Stadt Luzern hat es an der Bleicherstrasse gebrannt. Nun ist klar, warum es zum Brand gekommen ist.

Merken
Drucken
Teilen
Die Feuerwehr beim Einsatz an der Bleicherstrasse. (Bilder Feuerwehr der Stadt Luzern)

Die Feuerwehr beim Einsatz an der Bleicherstrasse. (Bilder Feuerwehr der Stadt Luzern)

In der Nacht auf Dienstag, 22. Juni, rückte die Feuerwehr der Stadt Luzern wegen eines Schwelbrandes in einem Wohn- und Geschäftshaus an die Bleicherstrasse 11 aus. Wie es in einer Mitteilung der Luzerner Strafuntersuchungsbehörden heisst, ist nun die Brandursache geklärt: Das Feuer ist wegen eines elektrischen Defekts an einem Kühl- und Gefrierschrank ausgebrochen. Eine Brandstiftung kann ausgeschlossen werden.

Die Feuerwehr der Stadt Luzern war im Einsatz mit 80 Eingeteilten. Wegen dem starken Rauch in einem Geschäftslokal, der Tiefgarage und im Treppenhaus mussten sechs Bewohner vorübergehend evakuiert werden. Verletzt wurde niemand. Das Geschäftslokal wurde vom Brand und Rauch stark beschädigt.

ana