STADT LUZERN: Strassenprojekt für Sportarena wird aufgelegt

Vom 29. September bis 18. Oktober liegen das Baugesuch Sportarena Allmend und das Strassenprojekt Umgebung Sportarena und Messe Allmend öffentlich auf.

Drucken
Teilen
Für die Erschliessung der Sportarena Allmend soll auf der Horwerstrasse eine Busspur entstehen. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Für die Erschliessung der Sportarena Allmend soll auf der Horwerstrasse eine Busspur entstehen. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Um die Sportarena Luzern und die neuen Messehallen zu erschliessen, braucht es Anpassungen an der Horwerstrasse und am Zihlmattweg, heisst es in einer Medienmitteilung der Stadt Luzern. Zudem müsse die Vorzone umgestaltet werden. So wird bei der Einmündung des Zihlmattwegs in die Horwerstrasse ein Kreisel gebaut. Auf der Horwerstrasse entsteht laut Mitteilung zwischen den Kreiseln Allmend und Zihlmattweg eine Busspur, und der Kreisel Allmend erhält einen Bypass in Richtung Schlund.

Der Zihlmattweg werde entlang des geplanten Sportgebäudes und der Hochhäuser verbreitert, damit beidseitig ein Radstreifen markiert werden könne, heisst es weiter. Für die Erschliessung der Messe und der Sportarena wird nördlich und östlich des Messeareals eine neue Strasse gebaut. Zudem werden auf der Vorzone die Parkplätze neu angeordnet, die Erschliessungswege den neuen Nutzungen angepasst und die ganze Fläche in eine parkähnliche Anlage mit Baumbepflanzungen umgestaltet.

Im Stadthaus und im Tiefbauamt das Projekt einsehen
Das Baugesuch Sportarena Allmend umfasst das Fussballstadion mit den Einrichtungen für den Profi-Fussball und für den Breitensport und das Leichtathletikstadion. Hinzu kommen die beiden Wohn-Hochhäuser und das Sportgebäude mit Hallenbad, Doppelturnhalle, Fitnesszentrum sowie mit Büro- und kleineren Verkaufs- und Dienstleistungsflächen. Das Baugesuch beinhaltet auch den Neubau der Schiesssporthalle sowie den Neubau der Tennisanlagen und die teilweise Offenlegung des Horwerbachs.

Die Unterlagen zum Baugesuch und zum Strassenprojekt liegen vom Montag, 29. September, bis Samstag 18. Oktober, im Planauflagebüro der Stadtplanung, Stadthaus, Hirschengraben 17, 2. Stock, im Büro 2.315, während der Schalteröffnungsstunden 8 bis 12 Uhr
und 13.30 bis 17 Uhr auf. Die Unterlagen zum Strassenprojekt können auch beim Tiefbauamt der Stadt Luzern, Industriestrasse 6, 6005 Luzern, bei der Anmeldung im 2. OG, eingesehen werden.

ana