STADT LUZERN: Taschendieb flüchtet in Autobahntunnel

Ein Handtaschendieb ist in Luzern zu Fuss in den Sonnenbergtunnel der A2 geflüchtet. Der 30-Jährige wurde dort von der Polizei festgenommen.

Drucken
Teilen
Der Handtaschendieb wurde von der Polizei verhaftet. (Symbolbild) (Bild: Keystone (Archiv) / Gaetan Bally)

Der Handtaschendieb wurde von der Polizei verhaftet. (Symbolbild) (Bild: Keystone (Archiv) / Gaetan Bally)

Kurz nach 21 Uhr erhielt die Polizei am Donnerstag die Meldung, dass ein unbekannter Mann eine Handtasche gestohlen hat und zu Fuss geflüchtet sei. Er wurde durch mehrere Privatpersonen verfolgt, jedoch verloren diese den mutmasslichen Täter aus den Augen.

Einige Zeit später wurde in der Einsatzleitzentrale der Polizei auf den Überwachungsbildern der Autobahn A2 festgestellt, dass sich eine Person im Sonnenbergtunnel befand. Diese verschaffte sich via einer Nottüre Zugang zum Tunnelfluchtsystem. Dort nahm die Polizei einen 30-jähriger Tunesier fest.

Erste Abklärungen ergaben, dass es sich beim Festgenommenen um den Dieb handelt, der zuvor eine Handtasche im Rastaurant gestohlen hat. Der Mann befindet sich nun in Haft, wie die Luzerner Polizei am Freitagabend mitteilt. Es wird abgeklärt, ob er für weitere Straftaten in Frage kommt. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

pd/nop/rem