Stadt Luzern: Traktor rollt führerlos einen Abhang herunter und kracht in Betonwand 

In der Stadt Luzern hat sich ein spektakulärer Unfall mit einem Traktor ereignet. Dabei entstand ein enormer Sachschaden von mehr als 100'000 Franken.

Drucken
Teilen
Der Unfall-Traktor mit den abgerissenen Jauche-Schläuchen.

Der Unfall-Traktor mit den abgerissenen Jauche-Schläuchen.

Bild: Luzerner Polizei, Luzern, 16. März 2020

(zim) Am Montag, 16. März, kam es kurz nach 16 Uhr zu einem Unfall in der Stadt Luzern. Ein Landwirt hat mit einem Traktor auf dem Feld oberhalb der Schlösslihalde Gülle ausgetragen. Wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte, stellte er in der Folge den Traktor bei laufendem Motor vorübergehend ab, um die Jauche-Schläuche abzukoppeln. Dabei kam das Fahrzeug ins Rollen und rollte unkontrolliert den Abhang hinunter, kollidierte mit einer Hauswand und stoppte an einer Betonmauer.

Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Der Sachschaden liegt laut Polizeiangaben bei über 100'000 Franken.

Der Traktor kam auf der Betonmauer zum Stillstand.

Der Traktor kam auf der Betonmauer zum Stillstand.

Bild: Luzerner Polizei, Luzern, 16. März 2020