STADT LUZERN: Weihnachtsbeleuchtung auch am Morgen

Der Stadtrat hat entschieden, die Weihnachtsbeleuchtung auf öffentlichem Grund erst um Mitternacht auszuschalten. Zudem wird sie neu auch am Morgen leuchten.

Drucken
Teilen
So soll die Weihnachtsbeleuchtung auf der Seebrücke aussehen. (Visualisierung pd)

So soll die Weihnachtsbeleuchtung auf der Seebrücke aussehen. (Visualisierung pd)

1989 hat der Stadtrat die Einschaltdauer und die tägliche Einschaltzeit der Weihnachtsbeleuchtung auf öffentlichem Grund festgelegt. Mittlerweile sind viele neue Weihnachtsbeleuchtungen dazu gekommen, die auf Basis der LED-Technik sehr wenig Strom benötigen. In den letzten Jahren wurden verschiedene Forderungen nach einer Ausdehnung der ursprünglich festgelegten Zeitdauer und der täglichen Einschaltzeit gestellt.

Neu auch am Morgen
Im Sommer 2010 wurde ein Vernehmlassungsverfahren bei über 30 Involvierten durchgeführt. Auf dieser Grundlage hat der Stadtrat für die Advents- und Weihnachtszeit 2010 die Einschaltzeiten verlängert. So wird die Weichnachtsbeleuchtung am Abend erst um 24 Uhr, statt wie bisher um 22 Uhr ausgeschaltet. Eingeschaltet wird sie wie bisher um 16 Uhr. Neu wird die Weichnachtsbeleuchtung auch am Morgen eingeschaltet, und zwar von 6 bis 8 Uhr. Eine von einigen Seiten beantragte Ausdehnung der Einschaltdauer ist jedoch nicht vorgesehen. So wird die Weihnachtsbeleuchtung auch dieses Jahr am Donnerstag vor dem ersten Adventssonntag ein- und am 2. Januar 2011 definitiv ausgeschaltet.

Gilt auch für Private
Die Eigentümerinnen und Eigentümer von Weihnachtsbeleuchtungen auf privatem Grund sind angehalten, sich ebenfalls an diese Zeiten zu halten. Nur auf diese Art ist gewährleistet, dass die gesamte Stadt über die festlichen Tage leuchtet. Die neue Weihnachtsbeleuchtung auf der Seebrücke wird aus technischen Gründen und zur Eröffnung mit der Strassenbeleuchtung gleichgeschaltet. Sie brennt also die ganze Nacht.

pd/bep