STADT LUZERN: Wird der Tag des Leodegar abgeschafft?

Der Luzerner Wirtschaftsverband prüft die Abschaffung des Leodegartags. In der gleichnamigen Pfarrei fürchtet man dadurch einen Identitätsverlust für Luzern.

Drucken
Teilen

Kein Feiertag mehr für den Stadtpatron: 64 Prozent der Mitglieder des Wirtschaftsverbands Stadt Luzern (WVL) wollen die Abschaffung des Sankt-Leodegar-Tags. Dies hat eine Umfrage ergeben. «Es geht primär um wirtschaftliche Einbussen an diesem Tag», sagt Alexander Gonzalez, Vizepräsident des Verbandes. Nun will der WVL die Abschaffung prüfen. Der Verband vertritt über 400 Unternehmen aus der Stadt Luzern, 179 Mitglieder haben sich an der Umfrage beteiligt.

Da das Resultat so klar ausgefallen ist, will der Vorstand des WVL nun mit Mitgliedern und Fraktionen des Grossen Stadtrates Kontakt aufnehmen und prüfen, ob eine entsprechende Motion im Grossen Stadtrat eingereicht werden kann.

Barbara Inglin

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.