STADT LUZERN: Zwei Langfinger an der Usgüüglete festgenommen

An der Usgüüglete haben in der Stadt Luzern zwei Männer in einem Restaurant Bargeld von anderen Gästen entwendet. Die Polizei konnte die Täter kurze Zeit später fassen.

Drucken
Teilen
Zwei Polizisten der Luzerner Polizei auf einer nächtlichen Patrouille. (Symbolbild) (Bild: Dominik Wunderli)

Zwei Polizisten der Luzerner Polizei auf einer nächtlichen Patrouille. (Symbolbild) (Bild: Dominik Wunderli)

Die beiden Männer begaben sich am Dienstagabend, um 18 Uhr, in ein Restaurant und setzten sich an einen Tisch. Einer der Männer konnte aus einer Jacke eines Gastes am Nachbartisch Bargeld entwenden, worauf das Opfer die Luzerner Polizei alarmierte, wie diese mitteilt.

Eine Patrouille konnte die beiden Verdächtigen an der Usgüüglete festnehmen. Wie sich bei der anschliessenden Kontrolle herausstellte, trugen sie zudem Falschgeld auf sich. Die beiden Männer sind 46 und 49 Jahre alt und stammen aus Mazedonien. 

pd/chg

Die Polizei rät:

  • Tragen Sie möglichst wenig Bargeld bei sich.
  • Lassen Sie sich nicht von Fremden in Ihr Portemonnaie schauen und legen Sie es beim Bezahlen nie aus der Hand.
  • Zahlen Sie möglichst mit der Bankkarte, Kreditkarte oder Postcard – und bewahren Sie den PIN-Code immer getrennt von der jeweiligen Karte auf. Decken Sie bei der Eingabe des PIN-codes das Tastenfeld immer mit der Hand ab.
  • Verteilen Sie Wertsachen, Ausweise und Mobiltelefon auf verschiedene verschliessbare Innentaschen Ihrer Kleidung.
  • Tragen Sie Ihre Hand- und Umhängetasche verschlossen auf der Körpervorderseite. Aus Rucksäcken lässt sich leicht stehlen.
  • Benutzen Sie einen Brustbeutel oder einen Geldgürtel, den Sie unter Ihrer Kleidung tragen.
  • Lassen Sie Taschen und Gepäck nie unbeaufsichtigt.