Stadt will Teil von Parkhaus-Aktien verkaufen

Das Parkhaus Luzern-Zentrum beim Kasernenplatz gehört zu 99,8 Prozent der Stadt Luzern. Diese will nun die Hälfte der Aktien für 4,95 Millionen Franken an die städtische Pensionskasse verkaufen.

Drucken
Teilen
So soll das Parkhaus Zentrum nach der Aufstockung aussehen. (Visualisierung pd)

So soll das Parkhaus Zentrum nach der Aufstockung aussehen. (Visualisierung pd)

1977, als das Parkhaus gebaut wurde, beteiligten sich die Bürgergemeinde und die Stadt mit je 49,9 Prozent an dem Vorhaben. Die restlichen 0,2 Prozent übernahm die Kantonalbank. Seit der Fusion der Bürgergemeinde mit der Stadt im 2000 ist die Stadt mit 99,8 Prozent an der Parkhaus Luzern-Zentrum AG beteiligt.

Zwar strebt die Stadt Beteiligungen an Parkhäusern an, um auf das Angebot Einfluss nehmen zu können. Mehrheitsbeteiligungen seien aber nicht nötig, schreibt der Stadtrat in seinem am Dienstag veröffentlichten Antrag an das Parlament.

1000 Aktien à 1000 Franken
Nominal beträgt das Aktienkapital eine Million Franken, aufgeteilt in 1000 Aktien à 1000 Franken. Die Pensionskasse ist bereit, pro Aktie 9919,80 Franken zu bezahlen oder für das halbe Aktienpaket der Stadt total 4,95 Millionen Franken.

Mit den Mitteln könnten die finanziellen Folgen der zurzeit hohen Investitionstätigkeit der Stadt gemildert werden, schreibt der Stadtrat. Zudem komme die Pensionskasse der Stadt Luzern zu einer nachhaltigen Anlage, was der Stadt als Arbeitgeberin nütze.

Bald 98 Parkplätze mehr
Anfang Juli starteten die Arbeiten zum Ausbau des Parkhauses Luzern-Zentrum. Dieses erhält zwei Parketagen mehr, wodurch 98 neue Parkplätze gewonnen werden. Nach dem Ausbau, der voraussichtlich bis Ende November geht, wird das Haus über 450 Parkplätze verfügen. Zusätzlich wird eine neue Metallfassade errichtet, die das Gebäude laut Angaben der Parkhaus AG «transparenter macht und mehr Licht ins Innere strömen lässt».

Ausserdem werde die Sicherheit für die Parkhauskunden «wesentlich erhöht». Zusammen mit einem neuen, hellen Farbanstrich werde das Parkhaus Luzern-Zentrum «leicht und einladend erscheinen sowie das Wohngebiet vom Parkplatz suchenden Verkehr entlasten».

Über die Aufstockung des Parkhauses hatte das Stadtluzerner Stimmvolk am 18. Juni 2007 abgestimmt. Die nötigen Änderungen im Zonen- und Bebauungsplan wurden mit einem Ja-Anteil von 57,5 Prozent gutgeheissen.

sda/red