Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Das Stadtluzerner Restaurant «Maihöfli» liefert neu spanische Köstlichkeiten an ein Luzerner Hotel

Die Gäste des Hotels Beau Séjour kommen künftig in den Genuss der spanischen Küche aus dem Restaurant «Maihöfli». Das bleibt allerdings nicht die einzige Neuerung für das Stadtluzerner Lokal.
Yasmin Kunz
Die «Maihöfli»-Pächter Oscar de Matos (rechts) und Nadine Baumgartner mit Manuel Berger vom «Beau Séjour». (Bild: Walter Willimann, Luzern, 10. Mai 2019)

Die «Maihöfli»-Pächter Oscar de Matos (rechts) und Nadine Baumgartner mit Manuel Berger vom «Beau Séjour». (Bild: Walter Willimann, Luzern, 10. Mai 2019)

Das Hotel Beau Séjour wurde ebenfalls im vergangenen Frühjahr wiedereröffnet. Das im Jahr 1875 gebaute Hotel verfügt über das klassische Angebot: Zimmer mit Frühstück. Ein Restaurant hat es nicht. Schon bei der Übernahme liess Manuel Berger verlauten, dass er das kulinarische Angebot zu einem späteren Zeitpunkt erweitern wolle.

Häppchen, keine ganzen Menüs

Jetzt ist es also soweit: Der spanische Koch Oscar de Matos vom «Maihöfli bodega española» wird künftig das Hotel an der Haldenstrasse mit kulinarischen Köstlichkeiten beliefern. Es handelt sich primär um einen Cateringservice «von insbesondere einer Auswahl verschiedener Tapas», sagt Walter Willimann dazu. Das sind kleine spanische Häppchen wie etwa Kroketten mit Salsa oder Fleischbällchen. Ganze Menüs werden keine geliefert. Oscar de Matos sei ein beeindruckend kreativer Koch mit tollen Tapas, schwärmt Willimann.

Als die beiden Unternehmer sich kennenlernten, war für sie schnell klar, dass man gemeinsam arbeiten wolle. Willimann sagt:

«Das ist eine Win-win-Situation, weil Synergien genutzt werden können.»

Auf der einen Seite kann das «Beau Séjour», welches nicht über eine eigene Küche verfügt, sein kulinarisches Angebot erweitern. Das Hotel verfügt über 27 Zimmer. Für die bevorstehende Sommersaison rechnet es mit 6000 Gästen.

De Matos vom «Maihöfli» kann andererseits seine Kochkünste den Hotelgästen schmackhaft machen und so mögliche neue Gäste gewinnen. Hinzu komme, dass beide Betriebe bei Grossanlässen zusammen spannen können. «Wir können uns beispielsweise bei personellen Engpässen gegenseitig aushelfen», sagt Baumgartner. Sie und Oscar de Matos bezeichnen die Kooperation denn auch als «Glücksfall». Ein ähnliches Geschäftsmodell praktiziert das Hotel übrigens bereits mit dem Luzerner Restaurant Drei Könige.

Neue Speisekarte, Lampen und Musik im Garten

Vor rund zehn Tagen starteten die beiden mit der Zusammenarbeit. Noch sei nicht alles bis ins Detail geplant, so Baumgartner. «Wir stehen am Anfang und probieren jetzt, was am besten funktioniert.» Die Idee sei es, Tapas zu liefern, «wenn die Gäste erst spät eintreffen und noch etwas Kleines essen wollen».

Das wird nicht die einzige Änderung bleiben für die beiden: Das Restaurant «Maihöfli» hat bereits weitere Pläne im Köcher. Das Lokal an der Maihofstrasse soll noch spanischer werden. Am Abend setzen de Matos – der seine Ausbildung zum Koch im preisgekrönten spanischen Restaurant El Bulli absolviert hat – und Baumgartner nun voll und ganz auf spanische Küche, wie sie sagen.

«Wir haben vor wenigen Monaten angefangen, am Abend Gastkoch-Events mit spanischen Köchen durchzuführen. Das ist auf durchwegs positive Resonanz gestossen ist.»

Darum würden sie es nun wagen, diesen Schritt zu gehen. Am Mittag gibt es allerdings nach wie vor gut bürgerliche Küche.

Nicht nur die Speisekarte hat sich geändert. Derzeit sind de Matos und Baumgartner sowie die Hotelpächter dabei, den Garten des im Jahr 1896 gebauten Hauses an der Maihofstrasse, etwas anders zu gestalten. Willimann: «Es kommen neue, selbst geschreinerte Tische dazu, Lampen werden aufgehängt und künftig soll auch Musik erklingen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.