Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Stadtpräsident verschlief Brand der Kapellbrücke

Am Sonntag genau vor 20 Jahren zerstörte ein Feuer das Wahrzeichen von Luzern. Der damalige Stadtpräsident Franz Kurzmeyer erfuhr davon erst am Morgen.
Guido Felder
Der damalige Stadtpräsident Franz Kurzmeyer verschlief 1993 den Brand der Kapellbrücke. (Bild: Archiv Jakob Ineichen / Neue LZ)

Der damalige Stadtpräsident Franz Kurzmeyer verschlief 1993 den Brand der Kapellbrücke. (Bild: Archiv Jakob Ineichen / Neue LZ)


Der Brand der Luzerner Kapellbrücke in der Nacht vom 18. August 1993 war eine Katastrophe. Die Anteilnahme war gross, aus der ganzen Welt trafen Briefe, zum Teil sogar Spenden ein. Der damalige Stadtpräsident Franz Kurzmeyer, heute 78 Jahre alt, erfuhr davon erst beim Rasieren am darauffolgenden Morgen aus dem Radio. «Wegen der damaligen Drogenpolitik wurde ich oft angegriffen. Weil ich auch anonyme Anrufe erhielt, wurde mir zu Hause ein Nottelefon eingerichtet, auf dem mich nur die Polizei, die Feuerwehr, der Zivilschutz sowie meine Angehörigen erreichen konnten. Ich musste es aber jeweils entsprechend aktivieren – und just in jener Nacht hatte ich es vergessen. Die Polizei versuchte mich zu erreichen, aber ich habe nichts gehört», verrät er 20 Jahre nach dem Brand.

Geld nach Mostar

Er betont, dass bei der Alarmierung und der Löschaktion alles mit rechten Dingen zu- und hergegangen sei. Weil die Versicherungen den grössten Teil des Schadens übernahmen, wurde nicht einmal das ganze Spendengeld gebraucht. Ein Teil davon wurde daher nach Mostar geschickt, damit die im Bosnienkrieg zerstörte historische Brücke wieder aufgebaut werden konnte.

Das ausführliche Interview lesen Sie am Sonntag in der «Zentralschweiz am Sonntag» oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.