Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STADTREGION LUZERN: Starke Stadtregion Luzern ist auf gutem Weg

Die Behörden von Adligenswil, Ebikon, Emmen, Horw, Kriens, Littau, Luzern und des Kantons Luzern haben im Rahmen der «Starken Stadtregion Luzern» eine Grundsatzvereinbarung unterschrieben.
Blick von oben auf die Stadt und Region Luzern. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Blick von oben auf die Stadt und Region Luzern. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Damit erklären sie sich bereit in die Abklärungsphase einzusteigen. Ziel ist die nachhaltige Stärkung der Stadtregion Luzern. Voraussetzung für den Start der Abklärungsphase ist ein Ja der Stimmbevölkerung in den Gemeinden.

Die Stimmberechtigten (mit Ausnahme derjenigen von Littau und Luzern) werden im Mai 2009 angefragt, ob sie ihrem Gemeinderat die Erlaubnis erteilen, die Grundlagen für eine Vereinigung und Kooperation abzuklären. Danach kann die Gemeinde Einsitz nehmen in die Projektsteuerung «Starke Stadtregion Luzern».

Fusion oder Kooperation?
Ob eine Stärkung durch Fusionen oder eine verstärkte Kooperation erzielt werden kann, beurteilen die Gemeinden und der Kanton heute teilweise unterschiedlich. Während der Erarbeitung der Grundsatzvereinbarung haben sie sich darauf geeinigt, beide Varianten - Fusion und verstärkte Kooperation - zu prüfen.

Aus sachlichen Überlegungen und aus Effizienzgründen soll dies im gleichen Projekt und mit der gleichen Projektorganisation geschehen; die Kooperation liegt im Verantwortungsbereich der Gemeinden und der Stadt Luzern.

Prozess in Phasen
Der Weg zur Starken Stadtregion ist ein ergebnisoffener Prozess in mehreren Phasen: Abklärungs-, Erarbeitungs- und Umsetzungsphase. Dazwischen liegen Meilensteine für Entscheidungen über ein Fortfahren oder einen Ausstieg. Sie dienen den Gemeinden zur Reflexion und Auseinandersetzung mit der Bevölkerung.

Mit dem Abschlussbericht erhalten die Gemeinden Entscheidungsgrundlagen für die weiteren Phasen auf dem Weg zur Starken Stadtregion. Die Idee der Starken Stadtregion und die Erkenntnisse im Prozessverlauf sollen kontinuierlich an die Bevölkerung getragen werden.

Nächste Schritte
In Emmen, Horw und Kriens werden der Bericht und Antrag im Januar/Februar 2009 in den Parlamenten behandelt. Den Parlamenten von Luzern und Littau wird ein Bericht zur Kenntnis gegeben. Am 17. Mai 2009 entscheidet die Bevölkerung von Ebikon, Emmen, Horw und Kriens an der Urne; in Adligenswil an der Gemeindeversammlung am 26. Mai 2009.

get

Phasen-Modell zur Starken Stadtregion Luzern:

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.