Stadttheater
Dürrenmatts «Die Panne» kommt doch nicht nach Sursee – obwohl das Stück als Pilotveranstaltung nominiert war

Trotz Nomination als Pilotprojekt einer Grossveranstaltung und Öffnung der Kulturstätten wird das Werk in Sursee nicht aufgeführt. Der Grund: Es gibt zu viele Unklarheiten.

Merken
Drucken
Teilen

(zgc) «Es hätte ein versöhnlicher Abschluss einer schwierigen Saison werden sollen», schreiben die Verantwortlichen des Stadttheaters Sursee in einer Medienmitteilung. Werden sollen, denn: Die für den 18. Juni geplante Aufführung des Schauspiels «Die Panne» von Friedrich Dürrenmatt ist abgesagt. Wie es in der Mitteilung weiter heisst, wäre mit der zugelassenen Zahl von 100 Zuschauern nicht an eine reguläre Aufführung zu denken, weil «die Zahl der Abonnenten und der bereits gekauften Einzeleintritte das Zweieinhalbfache dieser Zahl ausmachte». Aus Fairnessgründen nimmt das Theater Abstand von Verlosungen oder ähnlichen Massnahmen Abstand.

Die Sitze werden am 18. Juni leer bleiben.

Die Sitze werden am 18. Juni leer bleiben.

Bild: Roberto Conciatori / PD

Ab Dienstag können durch eine Sondergenehmigung des Kantons vereinzelt Pilotveranstaltungen stattfinden, um die Praktikabilität der Voraussetzung für weitere vorgesehene Öffnungen zu prüfen. Spezifisch soll getestet werden, ob und wie die Schutzkonzepte für Grossveranstaltungen umgesetzt und die Kontrolle der Impf-, Test- und Genesungsnachweise (GGG-Prinzip) sichergestellt werden können. Auch die Aufführung in Sursee wurde für eine solche Pilotveranstaltung nominiert. Die Nominierung wurde nun aber zurückgezogen. Denn: Derzeit herrsche noch grosse Unsicherheit, wie das GGG-Prinzip überprüft respektive realisiert werden könnte. Darüber hinaus werden voraussichtlich nicht alle Impfwillige das Impfkriterium erfüllen können. Die Zertifizierung von Genesenen ist ebenfalls unklar.

Fraglich scheint dem Theater auch, wie viele potenzielle Besucher sich eigens für die Vorführung einen PCR-Test leisten würden. Diese Unsicherheiten würden zu Staus an den Zutrittspunkten zum Theater führen. Ausserdem wäre es schwierig, fair und verbindlich den Einlass oder die Wegweisung zu begründen, solange kein einfach zu interpretierendes Zertifikat vorliegt. Aus diesen Gründen wurde die Nomination als Pilotveranstaltung wieder zurückgezogen – und somit die Tore für «Die Panne» geschlossen.