Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kolumne

«Stadtwärts»: Vom Regen in den Sprint

Redaktor Simon Mathis hat seine vergessen geglaubten Sprinterqualitäten wieder entdeckt – dank des Regens und des Smartphones.
Simon Mathis
Simon Mathis.

Simon Mathis.

«Ich war mal schnellster Wolfenschiesser!» Das sage ich allen, die meine sportliche Leistungskraft – nicht zu Unrecht – gering schätzen. Der entsprechende Plastikpokal steht sicher noch irgendwo in einer Abstellkammer. Aber den brauche ich gar nicht: Den Beweis für meine Geschwindigkeit auf sechs mal 100 Metern konnte ich mir unlängst selbst erbringen – jedoch eher unfreiwillig.

Eines Abends sass im Bus nach Hause, hörte mit dicken Kopfhörern Musik und guckte auf mein Smartphone. Plötzlich fuhr ich hoch und stellte mit Schrecken fest, dass ich meine Station verpasst hatte. Ich drückte auf den Anhalteknopf und sprang geradezu aus dem Bus. Ein kalter, unerbittlicher Regenschauer ergoss sich über mich. Bald wurde mir klar, dass ich mich um eine Haltestelle verschätzt hatte. In Zahlen heisst das: 600 Meter.

Da meldeten sich meine vergessen geglaubten Sprinter-Instinkte: «Jetzt oder nie, Simon!» Ich legte einen Schnellstart hin; Schritt für Schritt von einer Pfütze in die nächste. Der Regen klatschte gegen meine Brille, sodass ich bald kaum mehr etwas sah. Das gerade Trottoir erinnerte mich an die damalige Rennbahn, ausgesteckt mit gelbem Band im Gras. Als ich durchnässt zuhause ankam, war ich erstaunt, wie schnell ich diese Distanz hinter mich gebracht hatte.

Die Moral von der Geschicht? Plakativ gesagt: Mehr Sport treiben! Ob meine Erzählung auch ein Mahnmal gegen die Handysucht sein kann, bezweifle ich. Denn hätte ich nicht aufs Smartphone geschaut, hätte ich nie zum Sprint ansetzen – und den schnellsten Wolfenschiesser in mir wieder wecken können.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.