STANDORTDISKUSSION: Sursee will den Emmi-Hauptsitz

Neben der Stadt Luzern buhlt auch Sursee um den neuen Hauptsitz des Milchverarbeiters Emmi. Sursees Stadtpräsident Ruedi Amrein bestätigt entsprechende Bemühungen.

Drucken
Teilen
Macht sich für Standort Sursee stark: Stadtpräsident Ruedi Amrein. (Bild Tanya Hasler/Neue LZ)

Macht sich für Standort Sursee stark: Stadtpräsident Ruedi Amrein. (Bild Tanya Hasler/Neue LZ)

«Wir verfügen in der Nähe des Bahnhofes beim ehemaligen Therma-Areal über einen idealen Standort, auf dem Emmi innert kurzer Zeit einen neuen Hautpsitz realisieren könnte», sagt Amrein.

Sursee und Luzern wollen sich in der Standortfrage nicht gegenseitig ausspielen. Vertreter beider Seiten betonen, das Hauptziel müsse sein, dass Emmi nicht in den Kanton Bern oder Aargau wegziehe. Die Firma evaluiert auch dort mögliche Standorte. Zu Standortfavoriten äussert sich Emmi nicht. Der Entscheid soll bis Mitte 2008 fallen.

HRW.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung.