STANS: Einbrüche in Badis und Club

In der Nacht auf Samstag ist in Stansstad und Hergiswil in die Badi und in Stans ins FC-Clublokal eingebrochen worden.

Drucken
Teilen

Gemäss einem Sprecher der Kantonspolizei Nidwalden gibt es an zwei Orten eine Übereinstimmung der Spuren. Es sei jedoch noch zu früh, um sagen zu können, ob überall die gleichen unbekannten Täter am Werk waren.

Der Schaden hält sich laut den Betroffenen in Grenzen. In der Badi Hergiswil beläuft er sich auf maximal 300 bis 400 Franken, sagt Bademeister Leander Walker. Geld kam keines weg, im Shop fehle nichts. Auch das Trinkgeldkässeli blieb unangetastet.

Zigaretten gestohlen
Das Trinkgeld liessen sie auch in Stansstad unangetastet, sagt Vreni Sigrist, Pächterin des Restaurants. Es kamen einzelne Lebensmittel weg. Sigrist vermutet, dass die Täter erst gegen Morgen kamen, denn die Kühltruhe war noch offen, aber die Glace noch nicht aufgetaut. Im FC-Clublokal in Stans berichtet Wirtin Bea Odermatt, dass einzelne Türen und Fenster beschädigt sind. Weggekommen sind zwei Stangen Zigaretten. «Die Zwänzgi und Zähni haben sie nicht mitgenommen.»

Markus von Rotz