STANS: Stansstaderstrasse wird total saniert

Die Stansstaderstrasse bekommt 2010 einen neuen Belag. Bei dieser Gelegenheit ersetzt die Gemeinde vorgängig die Werkleitungen.

Drucken
Teilen
Die Bauarbeiten haben begonnen. Im Bild vorne Robi Stübe und hinten Werner Christen. (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Die Bauarbeiten haben begonnen. Im Bild vorne Robi Stübe und hinten Werner Christen. (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Baumaschinen dominieren das Bild an der Stansstaderstrasse, weil die Gemeinde alle Wasserleitungen erneuert. "Die Sanierung wäre altersbedingt sowieso fällig gewesen", sagt Markus Minder, Leiter Bauamt Stans.

Doch der Kanton als Eigentümer der Stansstaderstrasse erneuere im nächsten Sommer zwischen dem Dorfplatz und dem Salzmagazin den Belag. Darum habe man die Gelegenheit gleich beim Schopf gepackt und die Sanierung der sogenannten Werkleitungen an die Hand genommen.

Die Sanierungskosten von rund 570'000 Franken trägt die Gemeinde Stans, diejenigen der Belagssanierung im nächsten Sommer der Kanton. Während der Bauarbeiten ist die Stansstaderstrasse im Abschnitt vom Hotel Engel bis zum Hotel Stanserhof bis etwa Mitte Oktober für den Durchgangsverkehr gesperrt. Er wird über die Robert-Durrer-Strasse umgeleitet. Der Zubringerdienst ist gestattet.

Matthias Piazza

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.