Start zur 3. Etappe der KKL-Dachsanierung

Am Montag beginnt die dritte Etappe der Sanierung des des KKL-Daches. Hierfür werden die beiden grossen Gerüsttürme während den Wintermonaten vom jetzigen Standort an die Ostseite des Gebäudes verlegt.

Drucken
Teilen
Jetzt geht es in die vierte Bauetappe der KKL-Dachsanierung. (Bild: Stefan Kaiser / Neue LZ)

Jetzt geht es in die vierte Bauetappe der KKL-Dachsanierung. (Bild: Stefan Kaiser / Neue LZ)

Um während den Sanierungsarbeiten einen optimalen Zugang zum Dach zu gewährleisten, werden die Gerüsttürme (je 21 Meter hoch, 5.5 Meter breit und 10 Meter lang) für die 3. Etappe teilweise im Luzerner Hafenbecken stehen. In den vergangenen zwei Wochen hat das Bauprojektteam zu diesem Zweck Pfähle eingeschlagen, die als Fundament für die Türme dienen, wie das KKL Luzern am Montag mitteilte.

Analog zu den bisherigen Etappen verlaufen die Arbeiten am KKL Dach wie folgt:

  • Begutachtung der Tragfähigkeit der Sekundärkonstruktion und je nach Resultat Erneuerung/Verstärkung der Konstruktion zur Erhöhung der Stabilität
  • Einbringen einer netzartigen Struktur zwecks Optimierung der Dachdurchlüftung
  • Einbau einer wasserabweisenden Dachhaut
  • Neue Dacheindeckung mit erhöhten Überlappungs-Profilen zur Verhinderung des Eindringens von Wasser.

Die dritte Etappe in zwei Teile aufgegliedert: Der erste Teil der Arbeiten dauert bis Ende Februar 2013, der zweite von Anfang März bis Anfang Juli 2013.

pd/zim