Statistik
Bevölkerung im Kanton Luzern wächst auf über 418'000 Personen

Ende Juni hatten 418'244 Millionen Menschen ihren ständigen Wohnsitz im Kanton Luzern. Im ersten Quartal waren es gemäss Bundesamt für Statistik noch 417'395.

Drucken
Neue Überbauungen bieten mehr Wohnraum im Gebiet Luzern Süd in Kriens. Auf dem Bild zu sehen ist die Überbauung Schweighof.

Neue Überbauungen bieten mehr Wohnraum im Gebiet Luzern Süd in Kriens. Auf dem Bild zu sehen ist die Überbauung Schweighof.

Bild: Pius Amrein (Kriens, 25. April 2019)

Im Kanton Luzern wuchs die Bevölkerung gegenüber dem ersten Quartal 2021 um knapp 850 Personen an. Per Ende Juni wohnten 418'244 Millionen Menschen im Kanton Luzern. Das zeigen die am Dienstag veröffentlichten Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS). Davon waren 79'941 oder 19,1 Prozent Ausländerinnen und Ausländer. Knapp 18,2 Prozent der Bevölkerung im Kanton Luzern ist über 65 Jahre alt, rund 20 Prozent sind nicht älter als 19 Jahre.

Insgesamt wohnen per Ende Juni 827'988 Personen in der Zentralschweiz. Nach Luzern ist Schwyz mit 162'537 Menschen der bevölkerungsreichste Kanton der Zentralschweiz, gefolgt von Zug mit 128'590 und Nidwalden mit 43'521. Der bevölkerungsmässig kleinste Kanton der Zentralschweiz ist Uri mit 36'881 Menschen, knapp mehr hat Obwalden mit 38'215 Einwohnerinnen und Einwohnern. (zim)