Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Video

Steigender Seepegel: Längswehr der Reuss nach drei Jahren wieder einmal vollständig geöffnet

Nach drei Jahren hat die Stadt am Freitagmorgen beim Reusswehr wieder einmal das Längswehr geöffnet. Sämtliche 460 Nadeln des 70 Meter langen Wehrs wurden aufgrund des steigenden Seepegels entfernt.
Zéline Odermatt

(zfo/pd) Das Stirnwehr ist bereits seit einigen Tagen zu zwei Dritteln geöffnet:

(Leserbild: Walter Buholzer, Luzern, 21. Mai 2019)

(Leserbild: Walter Buholzer, Luzern, 21. Mai 2019)

Dies ist auch die Voraussetzung dafür, dass das Längswehr geöffnet werden kann, schreibt die Stadt Luzern. Sämtliche Nadeln wurden am Freitagmorgen entfernt und das Längswehr somit vollständig geöffnet. Grund ist der steigende Seepegel, aber auch die Notwendigkeit einer Kontrolle der Wehrnadeln.

Hier sehen Sie die Arbeiten im Video der Stadt:

«Sollte der Seepegel noch weiter steigen, würde als letzte Option der restliche Drittel des Stirnwehrs geöffnet», so Heinz Zurkirchen, Ressortleiter Werkdienste des Tiefbauamtes. Dann kann das Seewasser maximal die Reuss runter fliessen. Zurkirchen:

«Obschon es in den vergangenen Tagen kaum geregnet hatte, stieg der Seepegel wegen der Schneeschmelze kontinuierlich an.»

Diesen Freitagnachmittag lag der Pegel bei 433.92 M.ü.M. Ab einem Stand von 434.10 M.ü.M ist es möglich, dass auch das Stirnwehr komplett geöffnet werden könnte. Von einer Überschwemmungsgefahr muss aktuell jedoch nicht ausgegangen werden. Hier gibt's die aktuellen Daten zum Wasserstand: www.fluvial.ch/data/frame_lu.html

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.