STEUERN: Nun bezahlen Megger noch weniger Steuern

Die Megger Bürger können sich freuen: Im Jahr 2008 kommen sie in den Genuss eines einmaligen Steuerrabatts von 20 Prozent. Davon profitieren können alle, die Ende 2008 ihren Wohnsitz in Meggen haben.

Drucken
Teilen
Gemeindepräsident Andreas Heer (links) und Gemeindeammann Arthur Bühler bei der Präsentation der Ergebnisse. (Bild pd)

Gemeindepräsident Andreas Heer (links) und Gemeindeammann Arthur Bühler bei der Präsentation der Ergebnisse. (Bild pd)

Grund für das Steuergeschenk ist der positive Rechnungsabschluss 2007, der mit 14 Millionen Franken Gewinn alle Erwartungen des Gemeinderates übertroffen hat.

Mit dem Steuerrabatt sinkt der Steuerfuss fürs Jahr 2008 faktisch unter die magische Grenze von 1 Einheit und zwar auf 0,92 Einheiten. Trotz sattem Gewinn will der Gemeinderat den aktuellen Steuerfuss von 1,15 Einheiten aber nicht dauerhaft senken. Dies, weil der Überschuss nicht auf den planbaren Steuerbereich zurückgeführt werden kann, sondern vor allem durch Sondersteuern zu Stande kam.

Freuen kann sich auch das Verkehrshaus in Luzern über den Ertragsüberschuss: Es erhält von Meggen eine ausserordentliche Investitionsbeihilfe von 300'000 Franken ausbezahlt.

sb

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung.