Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Stiftung Agrovision präsentiert neues Kaderpersonal

Keine drei Monate ist es her, seit der damalige Geschäftsführer der Agrovision-Handelsplattform RegioFair in Alberswil überraschend kündigte. Jetzt ist sein Nachfolger bekannt: Urs Fanger, ehemaliger Geschäftsführer der Grossdietwiler Entomos AG.
Raphael Zemp

Mit Urs Fanger, dem ehemaligen Geschäftsführer der Entomos AG in Grossdietwil, habe man «eine erfahrene Persönlichkeit aus dem Bereich der Lebensmittelentwicklung und Bioproduktion an Bord geholt», lässt die Stiftung Agrovision in einer Medienmitteilung von Freitagmorgen verlauten. Der 42-jährige Biotechnologieingenieur und ausgebildete Agro-Biologielaborant aus Rain übernimmt die Geschäftsführung der RegioFair am 18. März.

Neu wird auch Ruben Meyer in der Führungsetage von RegioFair mitwirken. Der 47-jährige aus Urswil bei Hochdorf wird seine Stelle als kaufmännischer Leiter per 1. April antreten. Derzeit ist er noch Gesamtleiter Finanz- und Rechnungswesen des Kantonsspitals Nidwalden.

Führungswechsel bei der Agrovision Burgrain AG

Zu einem Wechsel ist es auch an der Spitze der Agrovision Burgrain AG gekommen. Bereits seit dem 1. Oktober ist die 31-jährige Luzerner Betriebswirtschafterin Carmen Vonwyl als Geschäftsführerin aktiv.

Die Agrovision Burgrain wie auch die Handelsplattform Regiofair gehören zur Stiftung Agrovision Muri. Deren erklärtes Ziel ist es, die «nachhaltige Landwirtschaft und Bioproduktion für jedermann erlebbar und fassbar machen». Auch indem man «eine zukunftsorientierte und modellhafte Landwirtschaft und Bioproduktion» vorleben wolle.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.