Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Stimmvolk hat entschieden: Ruswil senkt die Steuern auf 2,1 Einheiten

Die Ruswiler Stimmbürger haben das Budget 2019 mit 86,7 Prozent Ja-Stimmen bewilligt. Damit wird der Steuerfuss um eine Zehnteleinheit auf 2,1 Einheiten gesenkt.
Susanne Balli / Roman Hodel
Ruswil mit der Pfarrkirche St. Mauritius. (Bild: Dominik Wunderli, 14. Oktober 2014)

Ruswil mit der Pfarrkirche St. Mauritius. (Bild: Dominik Wunderli, 14. Oktober 2014)

Klare Sache am Sonntag in Ruswil: Die Stimmberechtigten haben das Budget 2019 mit 2123 Ja- zu 325 Nein-Stimmen genehmigt. Das entspricht einem Ja-Anteil von 86,7 Prozent, wie die Gemeinde Ruswil mitteilt. Mit Einberechnung der Steuersenkung um eine Zehnteleinheit auf 2,1 Einheiten sieht das Budget ein Minus von 39'700 Franken vor. Der Gesamtaufwand beträgt knapp 36 Millionen Franken.

Ruswil will 2019 Investitionen von rund 6,7 Millionen Franken tätigen. Grössere Brocken sind die Tranchen für die Erweiterung und Sanierung des Schulhauses Rüediswil (1 Million Franken) der Anschluss an die Ara Blinde (1,5 Millionen Franken) und die Planung des neuen Gemeindehauses (500'000 Franken).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.