STOP.OZON: Fahrerausweis abgeben – auf ÖV umsatteln

676 Personen haben im letzten Sommer ihr Auto gegen den Bus umgetauscht. Jetzt wird die Aktion «Stop.Ozon» wieder durchgeführt – in 13 Gemeinden.

Drucken
Teilen
Plakatkampagne der Aktion beim Bahnhof Luzern. (Bild stop-ozon.ch)

Plakatkampagne der Aktion beim Bahnhof Luzern. (Bild stop-ozon.ch)

Bereits zum vierten Mal führt die Regionalkonferenz Umweltschutz in 13 Gemeinden der Region Luzern die Aktion «stop.ozon» durch. Die Aktion läuft vom 28. Juni bis zum 31. August.

So funktionierts:
Auf den Einwohnerkontrollen den Führerschein abgeben und im Gegenzug einen stark vergünstigten Monats-Passepartout beziehen. Die Einwohner von folgenden Gemeinden können profitieren: Dierikon (5 Passepartout stehen zur Verfügung), Ebikon (70), Emmen (80), Hergiswil (30), Horw (90), Kriens (100), Küssnacht (25), Luzern (250), Meggen (30), Rothenburg (30), Schwarzenberg (10), Stans (30) und Udligenswil (10). Der Passepartout kostet 10 Franken. Wegen der weiteren Entfernung beträgt der Passepartout-Preis für Teilnehmer der Gemeinden Küssnacht, Schwarzenberg, Stans und Udligenswil 20 Franken.

rem