STOP.OZON: Wieder darf aufs Auto verzichtet werden

Nachdem letztes Jahr über 500 Personen ihren Führerausweis gegen einen stark vergünstigten Monatspassepartout eingetauscht haben, wird die Sommeraktion «Stop.Ozon» auch heuer wieder durchgeführt.

Drucken
Teilen
(Symbobild Keystone)

(Symbobild Keystone)

Die Regionalkonferenz Umweltschutz (RKU) hat an ihrer Sitzung am vergangenen Freitag in Luzern entschieden, die Sommeraktion Stop.Ozon auch dieses Jahr wieder durchzuführen. Die erfolgreiche Sommeraktion gegen den Sommersmog in der Agglomeration Luzern geht damit in die dritte Runde.

Nachdem letztes Jahr über 500 Personen ihren Führerausweis gegen einen stark vergünstigten Monatspassepartout eingetauscht haben, führen die Gemeinden Adligenswil, Ebikon, Emmen, Horw, Kriens, Littau, Luzern, Meggen, Rothenburg und Udligenswil auch diesen Sommer wieder eine ähnliche Tauschaktion durch, wie die Stadt Luzern mitteilt.

Die Aktion Stop.Ozon startet anfangs Juli und dauert bis Ende August. Ende Juni werden die Gemeinden und Partnerunternehmen ausführlich über die Aktion informieren.

scd