Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STRASSENBAU: Strasse zwischen Luzern und Meggen soll ausgebaut werden

Die Kantonsstrasse K2 zwischen Luzern und Meggen soll auf einer Länge von 700 Metern ausgebaut und saniert werden. Der für 2018 bis 2020 geplante Ausbau soll vor allem den Velofahrern zugutekommen. Die Strasse wird täglich von 8800 Fahrzeugen benutzt.
Der Megger Stutz setzt Gras an. Er soll saniert und velofreundlicher ausgebaut werden. (Bild: Screenshot ab maps.google.com)

Der Megger Stutz setzt Gras an. Er soll saniert und velofreundlicher ausgebaut werden. (Bild: Screenshot ab maps.google.com)

Der Regierungsrat beantragt dem Parlament für den Ausbau einen Kredit von 4,3 Millionen Franken. Der Bund dürfte sich daran im Rahmen des Agglomerationsprogrammes mit 1,3 Millionen Franken beteiligen, wie der am Montag publizierten Botschaft zu entnehmen ist.

Nicht im Kredit enthalten sind die auf 2,9 Millionen Franken veranschlagten Kosten für die Sanierung der Strasse. Diese wird über den Strassenunterhalt finanziert und fällt in die Kompetenz des Regierungsrates.

Vorgesehen ist, bergwärts einen drei Meter breiter Velo- und Gehweg zu erstellen. Talwärts ist ein Velostreifen geplant, der aber wegen der engen Platzverhältnisse nicht durchgehend markiert werden kann. Zudem soll eine Stützbauer versetzt und neu gebaut werden. Die Linienführung der Strasse wird weitgehend beibehalten. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.