Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Strassensanierung und neue Bushaltestelle in Root

Die Kantonsstrasse K17 in Root wird teilweise erneuert. Im Zuge der Arbeiten gibt es auch eine neue Bushaltestelle.
Bauarbeiten auf der Kantonsstrasse K17 in Root. (Screenshot: Google Maps)

Bauarbeiten auf der Kantonsstrasse K17 in Root. (Screenshot: Google Maps)

(pd/dvm) Am Montag, 19. August 2019 starten auf der Kantonsstrasse K17 in der Gemeinde Root auf einer Länge von 260 Metern Sanierungsarbeiten, wie es in einer Mitteilung des Kantons Luzern heisst. Die Bauarbeiten betreffen den Abschnitt zwischen der Coop- und Agrola-Tankstelle. In diesem Zusammenhang wird die neue Bushaltestelle «Wiesstrasse» für die Buslinie 23 vom Bahnhof Luzern bis nach Gisikon-Root erstellt. In Betrieb genommen wird die neue Bushaltestelle mit dem Fahrplanwechsel vom 15. Dezember 2019. Die Bauarbeiten werden laut der Mitteilung mit Werkleitungsprojekten kombiniert.

Abgeschlossen werden die Bauarbeiten voraussichtlich bis Anfang April 2020. Während der gesamten Bauzeit ist mit örtlichen Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Auf der Kantonsstrasse kann der Gegenverkehr grundsätzlich aufrechterhalten werden. Während einzelner Bauphasen werde der Verkehr kurzzeitig einspurig geführt, so der Kanton. Dafür werde jeweils ein Verkehrsdienst aufgeboten.

Aus Sicherheitsgründen muss der Knotenpunkt Kantons-/Wiesstrasse während der gesamten Bauzeit gesperrt werden, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Zufahrten zu den Liegenschaften in der Wiesstrasse seien aber über die Oberfeldstrasse gewährleistet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.