Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STRAUSSEN: Luga hat wohl mehr als einen Vogel

Die Riesenvögel sind dieses Jahr neu an der Luga. Anscheinend haben die Messebesucher sie zum Fressen gerne.
Anja Glover
Die Strausse sind das erste Mal an der Luga mit dabei. (Bild Pius Amrein)

Die Strausse sind das erste Mal an der Luga mit dabei. (Bild Pius Amrein)

Zum ersten Mal sind an der Luga Strausse zu sehen. (Bild: Pius Amrein (Neue LZ))
Zum ersten Mal sind an der Luga Strausse zu sehen. (Bild: Pius Amrein (Neue LZ))
Am Säulirennen an der Luga am 3. Mai 2016 in Luzern. (Bild: Eveline Beerkircher (Neue LZ))
Am Säulirennen an der Luga am 3. Mai 2016 in Luzern. (Bild: Eveline Beerkircher (Neue LZ))
Am Säulirennen an der Luga am 3. Mai 2016 in Luzern. (Bild: Eveline Beerkircher (Neue LZ))
Säulirennen in der Arena. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säulirennen in der Arena. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säulirennen in der Arena. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säuli in Aktion. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säuli in Aktion. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Am Säulirennen an der Luga am 3. Mai 2016 in Luzern. (Bild: Eveline Beerkircher (Neue LZ))
Säuli in Aktion. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säuli in Aktion. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säuli an der Luga. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säuli im Streichelzoo. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Säuli im Streichelzoo. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Kaninhopp musste am Montag aufgrund der matschigen Arena neben die Arena verlegt werden. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Kaninhopp musste am Montag aufgrund der matschigen Arena neben die Arena verlegt werden. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Kaninhopp musste am Montag aufgrund der matschigen Arena neben die Arena verlegt werden. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Kaninhopp musste am Montag aufgrund der matschigen Arena neben die Arena verlegt werden. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Attraktion mit Jööö-Faktor: Das Lämmli schöppeln im Streichelzoo an der Luga. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Die Kleinen dürfen die lämmchen mit der Flasche füttern. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Im Streichelzoo können die Kinder auch grössere Tiere streicheln. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
An der Luga wird sogar "Show-Käset". (Bild: Leserin Margrith Imhof-Röthlin)
Leslie Chuard und Méganne Collomb an der Sonderschau Jugend in der Halle 2 an der Luga. (Bild: Eveline Beerkircher (Neue LZ))
Am Stand des Kantons Luzern an der Luga, steht Regierungsrat Marcel Schwerzmann der Bevölkerung Red und Antwort. (Bild: Pius Amrein (Neue LZ))
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Ein Blick auf den Lunapark.
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Der Blick vom Riesenrad. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Dreh-Tower: 85 Meter hoch fahren die Lugabesucher auf diesem Fahrgeschäft. Danach geht es im freien Fall nach unten. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Die neue Achterbahn Drifting Coaster - eine ruckelige Angelegenheit. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Dreh-Tower und das Überschlagskarussell «der Burner». (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Lugabesucher werden kulinarisch verwöhnt – mit Chügelipastetli aus dem Kanton Luzern. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Das bewegt die Luzerner. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Ein überdimensionaler Bus auf dem Messegelände repräsentiert den Gastkanton Luzern. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch
Eine interaktve Bodenkarte sorgt für neugierige Blicke. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Sonderschau des Zolls (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Hier wird eine Pistole im koffer versteckt – und vom Detektor entdeckt. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Verbotene Waffen werden ausgestellt. (Bild: Claude hagen / Luzernerzeitung.ch)
Sträusse sind die neue tierische Attraktion an der diesjährigen Luga. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Kulinarische Köstlichkeiten werden an der Luga feilgeboten. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Der Stand vom Lozärner Bier sticht ins Auge: Mit einer riesigen Kapellbrücke mit Wasserturm aus Pappe. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Sonderausstellung zum Thema Foodwaste. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Sonderausstellung zum Thema Foodwaste. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Sonderschau des Zolls (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Ein Blick auf den Lunapark - aufgenommen vom Riesenrad. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Der Dreh-Tower und die neuste Attraktion (blaue Achterbahn): Der Drifting Coaster. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Lunapark
Lunapark
Lunapark (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Ausstellung mit Gartenmöbeln. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Ein Blick ins Luga-Getümmel. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Ein Blick in die Messehalle 4. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Die Eventbühne an der Luga. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Ponyreiten für die Kleinen. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Auf dem Messeplatz ist ein überdimensional grosses Rüebli in den Boden gerammt worden. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Dichtes Treiben an den diversen Lugaständen. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Unzählige Lugabesucher sind in diesen Tagen unterwegs. (Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch)
Bild: Claude Hagen / Luzernerzeitung.ch
Beim Dudelsack-Treffen an der Luga machen auch die Pipes and Drums of the Lucerne Caledonians mit. (Bild: Corinne Glanzmann (Neue LZ))
Monika Rühl, Vorsitzende der Geschäftsleitung economiesuisse, rechts im Gespräch mit Ute Maria Laubender am Anlass Wirtschaft im Dialog an der Luga am 3. Mai 2016 in Luzern. (Bild: Eveline Beerkircher (Neue LZ))
69 Bilder

Impressionen von der Luga 2016

Er ist der grösste Vogel der Welt, wird 2,5 Meter hoch und läuft mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 70 Stundenkilometern: der Strauss. «Vögel haben es mir schon immer angetan, also liegt es auf der Hand, dass ich irgendwann den grössten wollte», so der Straussenzüchter Markus Grüter (30), dessen Haustiere schon immer beflügelt waren.

Auf seiner Farm am Sempachersee leben 120 Strausse, und sieben davon sind dieses Jahr zum ersten Mal an der Luga mit dabei. Neben Kühen, Schweinen, Schafen und Ziegen sind die Strausse Exoten im Luga-Bauernhof in der Halle 9. Elegant und interessiert recken sie ihre kleinen Köpfe in die Luft und freuen sich jeweils mindestens so fest über die Sonne wie die Luga-Besucher. Dann sonnen sich die Riesenvögel vor dem Zelt und sehen aus wie grosse Federhaufen.

Sie fressen besessen

Wer von den ursprünglich afrikanischen Tieren gehört hat, lässt sie sich an der Luga nur ungern entgehen. «Ist halt einfach mal was Neues und ein wirkliches Prachttier dieser Strauss», meint Margrith Wittmer aus Zürich. Auch einige Kinder freuen sich darüber, die Straussen endlich gefunden zu haben. Warum die denn nicht davonfliegen, fragt ein kleiner Knirps. Man darf ihnen allerdings nicht zu nahe treten, und anfassen sollte man die Vögel auch nicht: «Der frisst alles, was in den Schnabel passt, darum bitte nicht füttern», so Grüter. Es sei eben nicht ein sonderlich intelligenter Vogel, aber ein wunderschöner.

Noch mehr Interessierte finden sich allerdings in der Halle 13 am Stand 1339: Dort gibt es nämlich das sich in blutroten Säckchen befindende Straussenfleisch, das Hauptprodukt der Straussenfarm. Gekühlt wird es in Vitrinen präsentiert, wie etwa Käse vom Käser.

Die Luga-Besucher haben den Strauss eben zum Fressen gern. Haben die einen Vogel? Grüter lacht und meint: «Das dunkle Straussenfleisch ist sehr beliebt und wird oft als Diätfleisch verwendet.» Tatsächlich lassen sich die Besucher gerne vom Straussenexperten in Bezug auf Fleisch beraten, und wer etwa aufgrund der Hitze nicht gleich zuschlägt, nimmt oftmals ein Kärtchen mit. «Die Luga bietet die ideale Möglichkeit, Interessierten unsere Produkte und insbesondere das spezielle Fleisch näherzubringen», so der Züchter.

Was es sonst zu essen gibt

Die Vögel werden auf der Farm im Automaten ausgebrütet, dann grossgezogen und nach anderthalb Jahren geschlachtet. «Das ist halt so in einer Zucht, natürlich behalten wir die Strausse, welche die Eier legen, etwas länger.» Nebst dem beliebten Fleisch gibt es aber auch noch andere Produkte von der Straussenfarm.

Der Stand in Halle 13 fällt vor allem durch die Straussenfeder-Lampe auf, welche auf die Riesenvögel aufmerksam macht. Zu finden gebe es dort zahlreiche Eierprodukte, Teigwaren, einen beliebten Strausseneierlikör oder etwa die Straussenfedern, wie Grüter erklärt. Die übergrossen Eier sind aber auch als Vasen oder sonstige Ziergegenstände erhältlich. Die Besucher freuts, vielleicht hat die Luga nächstes Jahr wieder ein paar Vögel.

Anja Glover

Hinweis

Weitere Infos zur Straussenfarm Sempachersee unter www.straussenfarm-sempachersee.ch

Der Stand der Zentralschweizer Bäuerinnen, wo die Bäuerinnen mehrmals täglich eine Demokochshow vorführen. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Der Stand der Zentralschweizer Bäuerinnen wo die Bäuerinnen mehrmals täglich eine Demokochshow vorführen. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Am Stand der Zentralschweizer Bäuerinnen, wo die Bäerinnen eine Demokochshow vorführen. (foto: roger gruetter) (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Luga 2016 (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
L (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Kaninhopp, ein Hindernisparcours für Hasen in der Arena an der Luga. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Kaninhopp, ein Hindernisparcours für Hasen in der Arena an der Luga.. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Kaninhopp, ein Hindernisparcours für Hasen in der Arena an der Luga. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Kaninhopp, ein Hindernisparcours für Hasen in der Arena an der Luga. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
Der Prix Franz ging an die Kapelle Bienengift. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)
10 Bilder

Die Highlights an der Luga 2016

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.