STREIK: Bauern haben Milch in die Reuss geschüttet

Auch in der Zentralschweiz folgten einige Bauern dem Streikaufruf der Bäuerlichen Interessengruppe für Marktkampf vom Mittwoch. Auf einer Brücke bei Rathausen in der Gemeinde Emmen schütteten Bauern einige Liter Milch in die Reuss.

Merken
Drucken
Teilen
Die Bauern Bruno Schwander, Peter Aregger und Urs Schöpfer leeren auf einer Brücke in Rathausen ihre Milche in die Reiss. (Bild Nadia Schärli/Neue LZ)

Die Bauern Bruno Schwander, Peter Aregger und Urs Schöpfer leeren auf einer Brücke in Rathausen ihre Milche in die Reiss. (Bild Nadia Schärli/Neue LZ)

Wie viel Milch am Mittwoch in der Schweiz vernichtet wurde, konnte laut den Schweizer Milchproduzenten (SMP) nicht eruiert werden. Auch sei die Teilnehmerzahl an den Protestaktionen schwer abzuschätzen. «Gestreikt haben wohl nur ein paar hundert Bauern», sagte der stellvertretende SMP-Direktor Kurt Nüesch. In der Zwischenzeit haben sich die Protestaktionen auch auf die Westschweiz ausgedehnt.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag im Wirtschaftsteil der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.