Strolchenfahrt endet mit hohem Sachschaden

Unbekannte Täter haben in Buttisholz einen Lieferwagen inklusive Transportanhänger gestohlen und damit eine Strolchenfahrt durch das Luzerner Hinterland unternommen. Dabei kam es zu mehreren Unfällen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Drucken
Teilen

Am Sonntagmorgen wurde in Buttisholz ein Lieferwagen der Marke Dodge mit angekoppeltem Transportanhänger entwendet. Der unbekannte Täter oder die unbekannten Täter benutzten das Fahrzeug für eine Strolchenfahrt im Luzerner Hinterland. Die Fahrt führte über Grosswangen, Ettiswil, Gettnau und Zell bis nach Luthern. Auf der ganzen Fahrt wurde nicht nur die Strasse, sondern auch schneebedecktes Wiesland befahren.

Keine Verletzten
Vor dem Dorfeingang Hofstatt, Käserei Gyrstock, fuhr der unbekannte Fahrer mit dem Lieferwagen gegen eine Signaltafel und eine Mauer. Anschliessend fuhr er weiter. In Luthern, Höhe Mittler-Flühlen, prallte dann der Lieferwagen heftig gegen einen Ahornbaum. Durch diese Kollision wurde der Anhänger vom Wagen abgetrennt. Der Lieferwagen kam schliesslich 25 Meter nach der Unfallstelle zum Stillstand. Ersten Erhebungen zufolge dürfte bei diesem Unfall niemand verletzt worden sein. Der Sachschaden beläuft sich auf über 35'000 Franken, wie die Luzerner Polizei in einer Medienmitteilung schreibt.

pd/das

HINWEIS:
Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, die im Zusammenhang mit der Entwendung des Gefährts sowie zur Strolchenfahrt oder zum Unfallhergang Angaben machen können (Tel. 041 248 81 17).