Studenten feiern mit Bischof und Bundesrätin

Bundesrätin Doris Leuthard, Bischof Felix Gmür und SRG Generaldirektor Roger de Weck: Am Zentralfest des Schweizerischen Studentenvereins Ende August in Sursee wird viel Prominenz erwartet.

Merken
Drucken
Teilen
Bundesrätin Doris Leuthard wird am Studentenfest in Sursee eine Rede halten. (Bild: Keystone / Jean-Christophe Bott)

Bundesrätin Doris Leuthard wird am Studentenfest in Sursee eine Rede halten. (Bild: Keystone / Jean-Christophe Bott)

Schon elf Mal führte der Schweizerische Studentenverein seit 1864 sein Zentralfest in Sursee durch. In diesem Jahr wird das Dutzend voll. Am 26. August startet der viertägige Anlass mit der Delegiertenversammlung der Aktiven. Bis am 29. August werden rund 3000 Besucherinnen und Besucher zum Fest in der Surenstadt erwartet.

Wie die Verantwortlichen am Freitag mitteilen, wird erster Höhepunkt der wissenschaftliche Anlass im Stadttheater von 17.30 bis 19 Uhr sein. Der Surseer Ehrenbürger Hans Küng und SRG Generaldirektor Roger de Weck führen das Rollenspiel «Wenn Sie anderswo geboren wären» vor dem Hintergrund der Globalisierung auf. Ebenfalls am Freitagabend findet die Surseer New Orleans Night statt, welche heuer in das Zentralfest integriert wird.

Sonntagsprogramm mit Bischof und Bundesrätin

Am Samstagabend startet um 21.30 Uhr ein Fackelzug beim Martigny-Platz. Er führt durch das Städchen Sursee über den Mühleplatz bis zum Rathaus. Dort wird der Surseer Bürger Hans Ambühl, Generalsekretär der schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK), eine Brandrede halten.

Am Sonntagmorgen zelebriert dann Bischof Felix Gmür ab 9.30 Uhr den Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Georg. Am Sonntagnachmittag besammeln sich die Studenten um 14.30 Uhr zu einem Festumzug mit Pferden, Kutschen sowie Oldtimern. Am Festakt steht Bundesrätin Doris Leuthard im Mittelpunkt. Sie spricht zur Bevölkerung, zu den Studenten und zu den Besucherinnen und Besuchern.

pd/bep

Weitere Infos zum Studentenfest